FAQ

WAS IST SILBER

Silber ist ein chemisches Element mit dem Zeichen Ag. Man findet es in der Natur als Metall. Seine Oxidationszahl ist null (Agº). In Verbindungen wie Sulfate, Chlorid oder Silberiodid lautet seine Oxidationszahl +1 (Ag+). Eine der diesem Metall zugeschriebenen Eigenschaften ist seine hohe bakterizide Wirkung gegenüber einer Vielzahl an Mikroorganismen.

WAS IST KOLLOIDALES SILBER

Kolloidales Silber ist fein geteiltes metallisches Silber. Als metallisches Silber ist es mit keinem anderen Element verbunden und besitzt daher keine elektrische Ladung, sodass seine Oxidationszahl null ist (Agº). Metallisches Silber ist ein Edelmetall mit sehr niedriger Wirksamkeit.

GESCHICHTE DES SILBERS ALS BAKTERIZID

Der Einsatz des Silbers als Bakterizid und Fungizid ist seit über 20 Jahrhunderten bekannt. Schon die Griechen und Römer verwendeten Behälter aus Silber zur Aufbewahrung von Lebensmitteln und Getränken. Während der Kreuzzüge war es üblich, eine Silbermünze zur Aufbewahrung von Flüssigkeiten in die Behälter zu geben.

Außerdem haben die Probleme im Zusammenhang mit Stämmen, die gegen Antibiotika resistent sind, das Interesse an Silber als Antibiotikum verstärkt. Neuere Untersuchungen haben gezeigt, dass Silberpartikel antimikrobielle Wirkungen gegenüber einem breiten Spektrum gramnegativer und -positiver Bakterien besitzen und auch eine gewisse antifungale und antivirale Aktivität zeigen.

SILBER HEUTE

Heutzutage findet man Silberzusammensetzungen in zahlreichen Anwendungen, mit denen die mikrobielle Ausbreitung in Bereichen der Medizin, Kosmetik oder in Industriebranchen kontrolliert wird.

Als Beispiele ihrer Anwendungen kann man die Beschichtung der Katheter und des chirurgischen Materials, die Erstellung synthetischer Zusammensetzungen in der Odontologie, die Behandlung von Verbrennungen, die homöopathische Medizin und sogar die Wasserklärung anführen.

Silberpartikel werden in der Lebensmittelindustrie zur Wasserklärung und zur Gestaltung neuer Verpackungseigenschaften mit antimikrobiellen Eigenschaften sowie von Beschichtungen und Oberflächen bei Hausgeräten in Verbindung mit Lebensmitteln eingesetzt.

Die Textilindustrie setzt dieses Metall auch bei der Ausstattung technischer Materialien ein. Sportbekleidung zur Vermeidung unangenehmer Gerüche oder bei Laborbekleidung zur Vermeidung des Bakterienwachstum enthalten Silberderivate.

Eine weitere sehr erfolgreiche Anwendung der Silberverbindungen sind antimikrobielle Beschichtungen und antimikrobielle Oberflächen.

IST SILBER FÜR DIE GESUNDHEIT SICHER?

Zusätzlich dazu, dass die einzunehmende Menge von der WHO reguliert ist, haben zahlreiche Tests gezeigt, dass Silber nicht reizend ist, dass es in Verbindung mit der Haut sicher ist und dass es dermatologisch geprüft ist.

IST DIE ANTIBAKTERIELLE WIRKUNG DES SILBERS DAUERHAFT?

Rezepturen mit Silber geben in Verbindung mit der Raumfeuchtigkeit Ionen ab, die für die Wirkung gegen die Bakterien zuständig sind. Man geht davon aus, dass sie die Zellwand der Bakterien durchdringen, mit deren DNS reagieren und ihren Tod verursachen.

Diese Abgabe erfolgt sehr langsam, sodass es als sehr wirksame und dauerhafte Lösung gegen Bakterien gilt. Diese antimikrobielle Wirkung wurde mit sehr wenigen ppm oder Ionen nachgewiesen.

GERBSÄUREDERIVATE

Gerbsäurederivate werden als Adstringente pflanzlicher Herkunft in der pharmazeutischen Industrie eingesetzt, die die Darmmotilität nicht beeinträchtigen. Sie gelten als Darmabsorbent, der zur Behandlung üblicher Durchfälle und sonstiger Magen-Darm-Erkrankungen geeignet ist.

Tannatalbumine werden in der Human- und Tiermedizin eingesetzt.

Kontakt

(+34) 976 33 62 66

(+34) 976 53 36 59

lab-argenol@laboratorios-argenol.com

Autovía de Logroño Km 7,4
Pol. Ind. Europa 2, nave 1
50011 Zaragoza (España)

Autovía de Logroño Km 18
Pol. Ind. Los Leones, naves 22-23
50298 Pinseque - Zaragoza (España)

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.

ACEPTAR
Aviso de cookies